Bruderschaft renoviert Marienkapelle

agatha kapelle kleinAuf der diesjährigen Jahreshauptversammlung informierte Präses Silvio Eick die Mitglieder der Schützenbruderschaft über den Zustand der hinter der Kirche befindlichen Marienkapelle. Vor etlichen Jahren entstand diese mehr durch Zufall denn geplant, handelt es sich bei dieser ursprünglich doch um eine Dachspitze, die auf dem Kirchendach angebracht war und deren Gewicht zu sehr auf den Dachstuhl drückte. Nach der Demontage wurde sie kurzerhand zur Marienkapelle umfunktioniert und fristet so nun seit rund 40 Jahren ihr Dasein hinter der Kirche.
 
Über all die Jahre haben der Zahn der Zeit und die Witterung ihre Arbeit geleistet und an dem ein oder anderen Brett genagt, die Farben verblassen lassen und metallene Teile mit Rost überzogen. Auf der Suche nach Sponsoren für Materialien wurde unser Präses schnell fündig, lediglich einige helfende Hände ließen noch auf sich warten.
 
Von dem vorgestellten Vorhaben derartig angetan und offensichtlich an die ureigensten Aufgaben der Bruderschaft erinnernd, kam aus der Versammlung kurzerhand der Vorschlag, die Bruderschaft könne die Renovierung doch als "ihr" Projekt übernehmen und durchführen. Dieser Vorschlag fand große Zustimmung und so wurden inzwischen die Vorplanungen vorangetrieben bzw. abgeschlossen. Neben dann hoffentlich reichlich Schützenbrüdern haben auch weitere Gemeindemitglieder ihre Hilfe zugesagt, sodass am 01. April die Renovierung starten kann. An diesem und den folgenden Wochenenden im April soll die Kapelle dann in neuem Glanz erstrahlen und am 01. Mai der Abschluss der Renovierung mit einer Maiandacht gefeiert werden. 
 
Wir freuen uns schon sehr auf diese Gemeinschaftsaktion.
 
Weitere Interessenten können sich beim Brudermeister melden.
Copyright ©,  St. Sebastianus Schützenbruderschaft Süng von 1864 e.V.